Psalm 4: “Wer lässt uns Gutes sehen?”

Gott erhört die Unterdrückten. Diese biblische Wahrheit ist eine Mahnung an die Mächtigen, die ihre Macht mißbrauchen.
Meine kurze Einführung samt eigener Übersetzung des Antwortpsalms am 3. Sonntag in der Osterzeit: Psalm 4. [Zum Beitrag]

Psalm 118- Arbeitsübersetzung

In der Osterzeit wird die alttestamentliche Sonntagslesung durch einen Text aus der Apostelgeschichte ersetzt. Es gibt keine alttestamentliche Sonntagslesung. Theologisch ist es meiner Ansicht nach höchst problematisch, dass gerade in der Zeit, in der die Entstehung der Kirche erinnert und gefeiert wird, die Heilige Schrift der ersten Christen verstummt. Zum Glück verstummt sie jedoch nicht ganz. Weiterhin sind in der Leseordnung Antwortpsalmen vorgesehen, die den Lesungen aus der Apostelgeschichte folgen sollen. Leider werden die Psalmen sehr oft einfach durch ein Lied aus dem Gotteslob ersetzt. Auf praedicatio.de werden wir nun in der Osterzeit uns die sonntäglichen Antwortpsalmen gemeinsam näher betrachten! […]

Freude über tote Ägypter am Schilfmeer

Diese Woche habe ich aus der Fülle der für die Osternacht vorgesehenen alttestamentlichen Lesungen, den Text ausgewählt, der mittlerweile, obwohl er ein Pflichttext ist, in jeder vierten Gemeinde nicht verlesen wird: das Schilfmeerwunder (Exodus 14). In der Nacht, die den Sieg über den Tod feiert, stören die tot am Ufer liegenden Ägypter wohl die Freudenstimmung. Es ist kein einfacher Text, obwohl er doch zu den bekanntesten Texten des Alten Testaments gehört. [Zum Beitrag]

Von Gott hören und reden

Was bedeutet es Schüler Gottes zu sein? Welchen Lohn kann man erwarten?

Meine Hinführung zur alttestamentlichen Lesung am Palmsonntag: Jesaja 50,4-7. [Zum Beitrag]